Herzlich Willkommen beim Barmer Verschönerungsverein

Wir bieten: 100 ha Grün. Mitten in Wuppertal.

Sie haben richtig gelesen: 100 ha Grün mitten in Wuppertal. Mit Wäldern und Wiesen, Parks und Teichen, mit Spazier- und Wanderwegen, Spiel- und Ruhezonen und Aussichtsplätzen. Sozusagen für jeden Geschmack etwas: zum Erholen, zum Bummeln, zum Plaudern, zum Spielen, zum Ausruhen, kurz, zum Leben und Leben lassen.

Dies ist keine Zukunftsvision. Das ist heute! Es sind die Barmer Anlagen, der zweit größte private Erholungspark der Bundesrepublik.

Weihnachtsdorf rund um den Toelleturm

 

Samstag 17.Dezember und Sonntag 18. Dezember 2016

Alle Jahre wieder... , so können wir inzwischen stolz über unser Weihnachtsdorf berichten. Denn bereits zum dritten Mal in Folge haben wir Sie am letzten Adventwochenende eingeladen mit uns die festliche Stimmung rund um den Toelleturm zu genießen.

Lesen Sie hier mehr zum Weihnachtsdorf 2016 >

3. Oldtimer-Treffen

in den Barmer Anlagen

Auch in diesem Jahr lud der Barmer Verschönerungsverein dazu ein und freute sich abermals interessierte und begeisterte Oldtimer-Fans in Wuppertals grüner Oase begrüßen zu dürfen.

Impressionen vom 3. Oldtimertreffen in den Barmer Anlagen finden Sie hier >>>



Ehrenamtlicher Einsatz

im Alpengarten.

Lesen Sie hier mehr zum Thema >

Feierliche Enthüllung der Tony Cragg-Skulptur

Am Samstag den 24. Oktober 2015 war es soweit, die etwa 5,5 Meter hohe Skulptur aus Edelstahl konnte feierlich enthüllt werden. Den Standort auf der Schlittenwiese unterhalb des Emil-Röhrig-Platzes hatte der Künstler Tony Cragg für sein Werk persönlich ausgesucht, und schien beim Festakt sichtlich zufrieden mit seiner Wahl.

Erfahren Sie mehr über die glänzende Idee von Tony Cragg >

Lageplan der Barmer Anlagen in Miniatur Foto historische Aufnahme Foto des Toelleturm Foto geöffneter Toelleturm

Kontakt zum BVV

Bürozeiten: Mo. - Do.
09.00 - 14.00 Uhr

Telefon: 0202 55 79 27
Mail: info@barmer-anlagen.de

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende den Baumbestand in den Barmer Anlagen zu erhalten. Mehr über das Projekt, und wie Sie uns helfen können erfahren Sie hier >